Druckvorlagen online selbst gestalten

Wer ein Dokument online gestalten möchte, wird im Internet schnell fündig. Inzwischen stellen zahlreiche Online-Druckereien kostenlos Software zur Verfügung, mit der Dokumente online gestaltet werden können. Vor allem Privatpersonen und kleine Unternehmen, die nicht mit professionellen Grafikern zusammenarbeiten, nutzen diese Angebote. Verschiedene Projekte lassen sich bequem online bearbeiten, abspeichern und anschließend von der Druckerei produzieren. Die Preise und die Qualität der Drucksachen sind annähernd vergleichbar. Große Unterschiede gibt es indessen bei der angebotenen Software. Bei manchen lassen sich diverse Vorlagen an die individuellen Bedürfnisse der Kunden anpassen. Andere sehen nur kleine Spielräume für maßgeschneiderte Printprodukte vor. Eigene Fotografien, Bilder und grafische Elemente können in der Regel hochgeladen und in die Vorlagen eingebunden werden.

Was ist WYSIWYG? Die Abkürzung wird wie folgt aufgelöst: What You See Is What You Get. Oft stimmt die Online-Gestaltung nicht mehr mit dem überein, was der Kunde schließlich in Händen hält. Vorsicht ist geboten, denn was auf dem Bildschirm brillant erscheint, kann im Druckergebnis mittelmäßig wirken. Die Qualität des Papiers entscheidet ebenfalls mit, wie beispielsweise Visitenkarten, Briefpapier oder Prosawerke und Fotobücher tatsächlich aussehen. Professionelle Online-Druckereien bieten kostenlos Musterfächer an, in denen gängige Papiersorten und deren Verarbeitung enthalten sind. Manchmal bekommt man auch kostenlos einen Probedruck der online-gestalteten Visitenkarten und kann entscheiden, ob Preis und Leistung angemessen sind und gegebenenfalls von einer Bestellung absehen.

Kleinere und mittlere Unternehmen sind zuweilen darauf angewiesen, Dokumente mehreren Mitarbeitern an verschiedenen Standorten zur Bearbeitung und Gestaltung zur Verfügung zu stellen. Praktisch sind dabei webbasierte Textverarbeitungsprogramme. Alles was die Nutzer brauchen ist dann ein Computer mit Internetanschluss und einem modernen Browser. Die Installation einer Software ist nicht nötig, denn Mitarbeiter und Kunden arbeiten online an den verschiedenen Dokumenten. Kommentare der einzelnen Nutzer werden angezeigt, so dass Änderungen nachvollziehbar bleiben. Dabei wird das übliche Chaos vermieden, das gewöhnlich entsteht, wenn verschiedene Versionen eines Dokuments abgespeichert werden.

Ob nun für den privaten oder den beruflichen Anlass, die Möglichkeiten ein Dokument online zu erstellen und zu gestalten sind schier grenzenlos. Inzwischen kann jeder seinen Roman hochladen und zu übersichtlichen Kosten drucken lassen. Ich-AGs, die keine teure Software erwerben möchten, können auf kostenlose Software im www ausweichen. Aufpassen sollten Nutzer, dass sie dabei nicht in Abo-Fallen tappen oder dann doch für viel Geld Programme kaufen, die sie anderswo auch kostenlos erhalten.